Contracting -
Lassen Sie Energieexperten für sich arbeiten

Bei all den verschiedenen Möglichkeiten der Energielieferung und Wärmegewinnung ist es gar nicht so leicht, sich für eine bestimmte Variante zu entscheiden. Hat man schließlich eine Wahl getroffen, kommen noch viele weitere Aspekte wie dafür notwendige Investitionen, Wartungsarbeiten und die Instandhaltung dazu. Sofern Sie sich mit diesen Dingen nicht befassen wollen oder eine notwendige und kostspielige Ersatzinvestition nicht selbst tätigen wollen, können diese Aufgaben im Rahmen eines Contractingvertrages an einen Contractor ausgelagert werden.

Wie funktioniert Contracting?

Beim Wärmecontracting übernimmt ein sogenannter Contractor alle für die Energielieferung notwendigen Schritte für Sie. Die Energieanlagen werden vom Contractor neu errichtet oder als Bestandsanlage betrieben, sie sind sein Eigentum und nicht das der Kunden. Für Sie als Kunde hat Contracting den großen Vorteil, dass teure Investitionen für die Neuerrichtung von Wärme- oder Energieerzeugungsanlagen oder deren Modernisierung ausgelagert werden. Das Risiko und die anfallenden Kosten werden zunächst vom Contractor getragen.

Ist Contracting seriös?

Auf den ersten Blick mag es etwas unverständlich scheinen, dass ein Energiecontractor all die Arbeit für einen übernimmt und dann auch noch das ganze Risiko trägt. Das Anlagen-Contracting muss selbstverständlich auch für ihn lukrativ sein. Das ist es dadurch, dass die Kunden für die Kosten der Installation sowie die Wartungskosten einen monatlichen Grundpreis bezahlen. Darüber hinaus wird selbstverständlich der monatliche Energiebezug, beispielsweise Wärme, in Rechnung gestellt. Aufgrund der besonderen Konstellation, insbesondere der vom Contractor zutätigenden, sehr hohen Anfangsinvestition laufen Contracting-Verträge häufig über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren.


Der Kunde hat dabei den Vorteil, dass die Kosten für die Anlagen genau kalkulierbar sind, da er einen konstanten Betrag bezahlt und ihn kurzfristig notwendig gewordene Wartungsmaßnahmen oder sonstige Investitionen finanziell nicht belasten.

Garantiertes Einsparen von Energie

Neben dem Anlagen-Contracting gibt es auch die Variante des Energiespar-Contractings, bei welcher der Contractor durch eine Reihe von verschiedenen Maßnahmen dem Kunden eine Einsparung von Energie garantiert. Der Contractor übernimmt die Durchführung der vereinbarten Maßnahme und bezieht als Gegenleistung einen Teil der eingesparten Energiekosten als Vergütung für seine Leistung. Bei dieser Art ist jedoch zu beobachten, dass die Einsparungen vielfach durch die Optimierung der Energielieferverträge erreicht wird. Diese lassen sich günstiger im Rahmen unserer Leistung Energieeinkauf und Controlling optimieren. Daher empfehlen wir das Contracting als Energiesparcontracting zu vereinbaren und die benötigte Energie in Eigenregie zu beschaffen und beizustellen. Häufig ist es darüber hinaus wirtschaftlicher, Energiesparmaßnahmen in Eigenregie und auf eigene Rechnung umzusetzen. Dieses führt zumeist zu einer deutlich günstigeren Amortisationszeit.

Wir finden den passenden Contractor für Sie

Wenn auch Sie diese bequeme Art der Energielieferung und Wartung nutzen möchten, stellen wir gerne für Sie einen Kontakt zu einem auf Energiesparmaßnahmen spezialisierten Contracting-Partner her.