BAFA geförderte Energieberatung

Bei der vom BAFA geförderten Energieberatung im Mittelstand handelt es sich um das Nachfolgeprodukt der von der KfW geförderten Energieberatung.

Mit einer Vor-Ort Energieberatung können Sie Ihren Energieverbrauch durchleuchten und dabei Einsparungspotentiale aufdecken. Unsere qualifizierten Fachpartner helfen Ihnen dabei gerne mit einer BAFA geförderten Energieberatung.

Bei der BAFA geförderten Energieberatung wird mit intensiven Objektbegehungen und der grundlegenden Erfassung aller energierelevanter Daten begonnen. Dabei werden Schwachstellen beim Energieverbrauch aufgedeckt und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz vorgeschlagen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Förderung und Begleitung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen. Es gilt unbedingt zu beachten, dass die Beratung nur dann gefördert wird, wenn diese vor Beginn durch das BAFA genehmigt wurde. Zudem ist die Umsetzungsbegleitung nur dann förderfähig, wenn dieser eine BAFA geförderte Energieberatung voraus gegangen ist.

Das BAFA fördert die Energieberatung und die Umsetzungsbegleitung in kleinen- und mittelständischen Unternehmen (KMU) mit einem Zuschuss von bis zu 80 % (max. jedoch 8.000 €) – dies entspricht in etwa acht Beratertagessätzen. Als KMU gelten Unternehmen, welche weniger als 250 Personen beschäftigen und einen Jahresumsatz <50 Mio. EUR oder eine Jahresbilanzsumme <43 Mio. EUR haben.

Weiterführende Informationen können Sie der Internetpräsenz des BAFA entnehmen oder bei uns erfragen.

Wurden bereits Schwachstellen beim Energieverbrauch aufgedeckt, empfiehlt sich eine BAFA geförderte Querschnittstechnologie.